Ausstellungsrundgang

• So 28 02 2021 / 15:00 – 16:00 •
Echos


mit EVA BUSCH

Geister, Spuren, Echos: Arbeiten in Schichten vereint künstlerische Recherchen zu Geschichten über Arbeit in Köln und im Ruhrgebiet im späten 20. Jahrhundert. Mittels Erinnerungsarbeit lässt das Projekt wenig beachtete Geschichten lebendig werden: Es holt die Geister, Spuren und Echos vergangener Jahrzehnte in die Realitäten von heute, um Vorstellungen von Zukunft zu entwerfen. Die wachsende Ausstellung, kuratiert von Madhusree Dutta und Eva Busch, arbeitet in drei Schichten: Geschichten über Geister im November 2020, Karten von Spuren im Dezember 2020 und Lieder als Echos im Januar 2021. Eine Dauerausstellung mit Arbeiten von Abeer Gupta sowie dem Fotoprojekt Momentography of a failure schlägt Brücken ins Jetzt, in Arbeitswelten während des Corona-Lockdowns im Frühjahr 2020. In einem eigens entwickelten Miniatur-Kinoraum wird das Thema Arbeit im Blick auf über hundert Jahre internationaler Filmgeschichte beleuchtet.

Zu jeder der drei Schichten findet eine Führung mit der Kuratorin Eva Busch statt. Die Führungen bieten Gelegenheit, die Inhalte der Ausstellung und weiterführende Fragen zu vertiefen sowie andere geografische Zusammenhänge aufzunehmen. Im Vordergrund stehen die unterschiedlichen Recherchepraxen der beteiligten Künstler*innen.

Aufgrund der aktuellen Situation bitten wir um Anmeldung unter produktion@adkdw.org.

Beginn: 15:00
Ort: Academyspace, Herwarthstraße 3, 50672 Köln
Sprache: Deutsch
Eintritt frei

Wir freuen uns, Sie als Besucher*in der Ausstellung Geister, Spuren, Echos: Arbeiten in Schichten begrüßen zu dürfen. Bitte beachten Sie, dass zu Ihrem, unserem und dem Schutz anderer Besucher*innen die Einhaltung der allgemeinen Hygieneregeln und insbesondere das Tragen einer Mund- und Nasenmaske bei einem Besuch verbindlich sind. Bei Fragen können Sie uns unter +49 (0)221 337748 92 kontaktieren.
Hygienemaßnahmen als PDF