Lesung + Gespräch

• Do 23 04 2020 / 19:00 •
Exophony: Dictionary for Lovers


Aufgrund der aktuellen Umstände im Zusammenhang mit dem Coronavirus (COVID-19) muss Exophony: Dictionary for Lovers abgesagt werden. Über die weiteren Entwicklungen halten wir Sie hier auf der ADKDW-Website sowie über die Social-Media-Kanäle auf dem Laufenden.


mit XIAOLU GUO, EUGENE OSTASHEVSKY, ANNE RADEMACHER

Über ihre eigene literarische Praxis sagt die Autorin und Filmemacherin Xiaolu Guo, sie schreibe in „broken English“. Ihr Buch Kleines Wörterbuch für Liebende wurde 2007 veröffentlicht und in 26 Sprachen übersetzt; 2015 erschien der Roman Ich bin China, der ebenfalls ein Welterfolg wurde. Die Lektorin, Übersetzerin und Herausgeberin Anne Rademacher hat beide Bücher ins Deutsche übertragen. Zentral in Guos Romanen ist das Motiv der Suche nach der Überwindung von zwischenmenschlichen Grenzen, seien diese nun sprachlich, kulturell, durch Geschlecht, Klasse oder die politischen Ereignisse bedingt. Inhaltlich spielt dabei die multi- und interlinguale Sprachpraxis der Hauptfiguren eine wichtige Rolle. Guo nutzt Vielsprachlichkeit aber auch auf künstlerisch-formaler Ebene als ein tragendes Stilmittel.

Exophony: Dictionary for Lovers beginnt mit einer Lesung Guos aus ihren Romanen Kleines Wörterbuch für Liebende und Ich bin China. Anne Rademacher wird aus den deutschen Übersetzungen vorlesen.

Es folgt ein Gespräch zwischen Guo, Rademacher und dem Lyriker und Übersetzer Eugene Ostashevsky. Eugene Ostashevsky, selbst zweisprachig aufgewachsen, beschäftigt sich in seinem Werk mit Aspekten von Translingualität, Sprachvermischung und Unübersetzbarkeit. Das Gespräch greift zentrale Fragen aus Guos Werk auf: Welche Hindernisse und Freiräume ergeben sich durch den Wechsel von einem Sprachraum in den anderen? Wie wird Sprachkompetenz durch soziale, kulturelle und politische Machtverhältnisse beeinflusst? Welche ästhetischen und politischen Möglichkeiten – im alltäglichen wie im professionellen Kontext – ergeben sich durch Austausch- und Übersetzungsprozesse?


Beginn: 19:00
Sprachen: Deutsch | Englisch
Ort: Literaturhaus Köln, Großer Griechenmarkt 39, 50676 Köln
Eintritt: 11€ | 9€ (regulär | ermäßigt), ggf. zzgl. Servicegebühren

Exophony: Dictionary for Lovers ist Teil des Programms Exophony:, das Prozesse des Schreibens, des Lesens und Hörens, Manipulationen von und durch Sprache sowie Interaktion und Kommunikation erforscht. Dabei liegt ein besonderer Fokus auf Erfahrungen von und mit Mehrsprachigkeit, Übersetzung und Übersetzbarkeit. Exophony: bietet die Gelegenheit, Kommunikationsstrukturen und Sprachpraktiken gemeinsam neu zu denken und die Vielgestaltigkeit und Gleichzeitigkeit einer geteilten Sprachlandschaft zu erkunden.

Die Veranstaltung Exophony: Dictionary for Lovers findet in Kooperation mit dem Literaturhaus Köln statt.
Die Programmreihe Exophony: wird gefördert durch die Kunststiftung NRW.