Ihr Besuch

Anfahrt

ACADEMYSPACE

Herwarthstraße 3
50672 Köln

Öffnungszeiten bei Ausstellungen:
Fr-So | 14:00-19:00

Haltestelle Christophstraße/ Mediapark: Stadtbahn-Linien 12 oder 15
Haltestelle Friesenplatz: Stadtbahn-Linien 3, 4, 5, 12 oder 15

Der Raum ist barrierereduziert.



ADKDW OFFICE

Im Mediapark 7
50670 Köln

Haltestelle Hansaring: S 6 , S 11 , S 12 oder S 13
Haltestelle Christophstraße/Mediapark: Stadtbahn-Linien 12 oder 15

Der Raum ist barrierereduziert.

Ausstellungsführungen


Wir freuen uns, wenn Sie unsere Ausstellungen im Academyspace als Gruppe besuchen möchten!

Möchten Sie mehr über die aktuelle Ausstellung erfahren und intressieren Sie sich für die Hintergründe zu den künstlerischen Positionen und Arbeiten? Gerne bieten wir Ihnen eine Ausstellungsführung in deutscher oder englischer Sprache an. Besucher*innengruppen können ebenfalls gerne in Eigenregie durch die Ausstellung geführt werden.

Ihren Gruppenbesuch bitten wir Sie per per Email bei uns anzumelden. Bitte planen Sie eine Bearbeitungszeit von sieben Werktagen ein. Für Rückfragen, Beratung und Buchungsanfragen stehen wir Ihnen unter info(@)adkdw.org gerne zur Verfügung.

Corona

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und möchten Ihren Aufenthalt bei uns so angenehm wie möglich gestalten. Die Einhaltung der allgemeinen Hygieneregeln und das Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes ist daher verpflichtend. Einen Test-, Impf- oder Genesungsnachweis benötigen Sie nicht.

Stellenangebote und Ausschreibungen

Elle Fierce c_Fadi Elias

Partizipatives Stipendienprogramm

ADKDW Residency
Partizipatives Stipendienprogramm
5-monatiges Stipendium in Köln zur Gestaltung eines partizipativen Programms

Erster Zeitraum: Februar 2023 – Juni 2023
Zweiter Zeitraum: Februar 2024 – Juni 2024
Stipendienhonorar: 2.000 EUR / Monat
Projektbudget: 1.500 EUR / Monat
Bewerbungsfrist: 12. September 2022
Auswahlgespräche: November 2022
Achtung: Es ist nicht möglich, sich für beide Stipendienzeiträume zu bewerben. Bitte entscheide dich für einen Zeitraum. Bewerbungen für beide Zeiträume müssen wir leider ausschließen.

Allgemeine Information
Die ADKDW Residency bringt internationale Denker*innen und Kreative nach Köln, um sich hier mit lokalen Akteur*innen zusammenzuschließen und das Potential einer interkulturel-len urbanen Gesellschaft sichtbar zu machen. Das Partizipative Stipendienprogramm richtet sich in diesem Rahmen speziell an institutionell und sozial marginalisierte Einzelpersonen und Communities. Das Programm wird durch die Stipendiat*innen realisiert. Dies geschieht in enger Zusammenarbeit mit der ADKDW und deren Partnerin, der Jugendwerkstatt Chor-weiler (JWC). Bedingt durch diese Zusammenarbeit liegt der Schwerpunkt des Stipendiums in den Jahren 2023 und 2024 auf der Arbeit mit jugendlichen Teilnehmer*innen. Über einen Zeitraum von fünf Monaten hinweg gestalten die Stipendiat*innen im Rahmen eines selbstgewählten Themas ein partizipatives Programm, das sich an die Jugendlichen der JWC richtet.

Wer kann sich bewerben?
Zur Bewerbung aufgefordert werden Künstler*innen und Aktivist*innen, deren Praxis partizipative Formate mit Jugendlichen in den Mittelpunkt stellt. Das Programm ist gezielt spartenunabhängig ausgerichtet und versteht Recherche-, Netzwerk- und Community-Arbeit als wichtige Bestandteile des künstlerischen, kulturellen und/oder aktivistischen Arbeitens.

Wir möchten Personen und Kollektive ansprechen, die sich als Schwarze Personen oder Personen of Color (BI*PoC) positionieren, sowie Personen mit Migrationsgeschichte. Insbesondere intersektional marginalisierte Menschen, beispielsweise Personen, die sich im LGBTQIA+ (Lesbisch, Schwul, Bi, Trans, Queer, Inter- und Asexuell) Spektrum verorten oder Ausschlusserfahrungen aufgrund ihrer sozialen Herkunft machen, sollen ermutigt werden, sich zu bewerben.

Die gemeinsame Sprache der Jugendlichen des JWC ist Deutsch. Daher weisen wir darauf hin, dass es für die gemeinsame Arbeit mit den Teilnehmer*innen wichtig ist, sich gut auf Deutsch verständigen zu können.

Das Stipendium richtet sich nicht nur an Einzelpersonen. Wir freuen uns ebenfalls über Bewerbungen von Kollektiven. Allerdings ist das eingeplante Budget für Gruppen identisch mit den oben genannten Positionen. Falls ihr ein Kollektiv seid, Interesse an dem Stipendium habt und euch nicht sicher seid, wie wir einen Aufenthalt gestalten können, meldet euch gerne unter den unten genannten Kontaktdaten.

Was wir anbieten
Die ADKDW und die JWC stellen Räumlichkeiten zum Arbeiten und für Veranstaltungen zur Verfügung. Darüber hinaus stellt die ADKDW den Stipendiat*innen für den Zeitraum des Programms eine Wohnung.

Wir stellen Büroausstattung und Arbeitsmaterialien, sowie eine Basisausstattung für Veranstaltungen zur Verfügung. Die JWC verfügt über große Werkstatträume, deren Ausstattung ebenfalls genutzt werden kann. Zusätzlich steht ein Projektbudget von max. 1.500 Euro pro Monat zur Verfügung. Reisekosten können nach Absprache separat abgerechnet werden.

Es ist uns wichtig, einen Raum für eigenständige Recherche und kreatives Arbeiten zu ermöglichen. Dies unterstützen wir mit einem starken lokalen Netzwerk, auf das die Stipendiat*innen zurückgreifen können. Außerdem stellen wir Kontakt in die Kölner Communities her, um das Ankommen, Kennenlernen und Vernetzen zu erleichtern.

Was wir erwarten
Das Partizipative Stipendienprogramm sucht Künstler*innen und Aktivist*innen, die sich mit intersektionaler und anti-, de- und postkolonialer Machtkritik auseinandersetzen. Die Praxis der Bewerber*innen sollte sich in der Form künstlerischer Projekte mit den Aspekten von Machtkritik, Teilhabe und Teilnahme in einem zeitgenössischen Kulturumfeld bewegen. Mit der Zusammenarbeit zwischen ADKDW und JWC liegt der Programmschwerpunkt in den Jahren 2023 und 2024 e auf der Zusammenarbeit mit jugendlichen Teilnehmer*innen.

Von den Stipendiat*innen wird gewünscht, dass sie eine Reihe von partizipativen Aktivitäten gestalten und Veranstaltungen mit den Jugendlichen planen und umsetzen. Die Aktivitäten und Veranstaltungen sollten explizit gemeinsam mit den Jugendlichen erarbeitet werden und die genannte Zielgruppe nicht als reine Rezipient*innen des Programms verstanden werden. Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit jugendlichen Teilnehmer*innen und bereits vorausgegangene Projekte in dem Bereich sind daher wünschenswert.

Leitfaden zur Programmierung und Planung
- Planung und Entwicklung von partizipativen Aktivitäten in Absprache mit den zwei Partnerinstitutionen
- Entwicklung von Aktivitäten, die auf die Bedürfnisse der Jugendlichen ausgerichtet sind und sich inhaltlich an den Anliegen der ADKDW und JWC ausrichten
- Organisation und Durchführung der partizipativen Aktivitäten mit Unterstützung der zwei Partnerinstitutionen
- Schaffung einer Arbeitsatmosphäre, die sich Machtdynamiken bewusst ist und aktiv versucht diese abzubauen/ zu kompensieren
- Die Stipendiat*innen können in Absprache mit dem Team der ADKDW über das Projektbudget verfügen. Bei der Verwaltung des Budgets werden die Stipendiat*innen von dem Team der ADKDW unterstützt
- Zusammenarbeit mit den Kommunikationsabteilungen zur Erstellung von Inhalten für die Webseiten und Social Media der Partnerinstitutionen
- Zusammenarbeit mit dem Team der ADKDW zur Erstellung eines Abschlussberichts
- Teilnahme an Besprechungen mit den Partnerinstitutionen

Die Bewerbung
- Die Bewerbung kann schriftlich (PDF-Dokument) oder als Audiodokument eingereicht werden an: Nora Wiedenhöft (she/they): residency(@)adkdw.org
- Sie sollte eine Beschreibung deines Vorhabens (Motive und Vorgehen) beinhalten (Text: PDF-Dokument max. 3 Seiten bei Schriftgröße 11, Zeilenabstand 1,5; Audio: max. 9 Minuten).
- Falls vorhanden, kannst Du zusätzlich Dokumente deiner relevanten Projekten anfügen, maximal 5 Seiten.
- Neben der Beschreibung des Vorhabens müssen folgende Angaben gemacht werden: Name, Wohnort, Geburtsdatum, Kontaktdaten (E-Mail-Adresse) und falls vorhanden Online-Präsenz (Website, Instagram…)
- Bitte schicke alle Bewerbungsunterlagen in einem PDF-Dokument, ein Inhaltsverzeichnis als Deckblatt zur besseren Übersicht kann gerne hinzugefügt werden

Tipps für die Beschreibung des Vorhabens
- Was verstehst du unter Partizipation?
- Was sind deine Erfahrungen in der Arbeit mit Jugendlichen?
- Wie könnten deine partizipativen Aktivitäten konkret aussehen?
- Wie positionierst du dich und deine Arbeit hinsichtlich der Ziele des Stipendiums und der Anliegen der Partnerinstitutionen?
- Schilderung der eigenen Arbeitsweise: Was sind Mittel und bevorzugte Ausdrucksweisen deiner Arbeit?
- Wie möchtest du von den Partnerinstitutionen unterstützt werden? Was ist dir bei der Unterstützung durch die Partnerinstitutionen wichtig?
- Wie stellst du dir den zeitlichen Ablauf deines Stipendiums vor?

Diese Fragen sind lediglich ein Leitfaden, um dich bei der Bewerbung zu unterstützen und müssen nicht zwingend beantwortet werden.

Bewerbungsschluss: 12. September 2022
Auswahlgremium: JWC und ADKDW
Persönliche Bewerbungsgespräche: November 2022
Finale Entscheidung: November 2022
Beginn erstes Stipendium: Februar 2023
Beginn zweites Stipendium: Februar 2024

Die Bewerber*innen können sich mit ihren Fragen an Nora Wiedenhöft (Leitung des Partizipativen Stipendienprogramms) wenden: residency(@)adkdw.org

Danielle Almeida

Ko-Leitung Residency-Programme


Die Akademie der Künste der Welt (ADKDW) sucht für ihre Residency-Programme ab dem 01.12.2022 eine Ko-Leitung in Teilzeit (28,00-32,00 Stunden/Woche).

Bewerbungsfrist: 12. September 2022
Auswahlgespräche: Ende September 2022
Arbeitsbeginn: Dezember 2022
Arbeitszeit: 28,00-32,00 Stunden / Woche

Die Akademie der Künste der Welt (ADKDW) ist eine internationale Plattform für zeitgenössische Kunst und öffentlichen Diskurs in Köln. Mit ihrem Programm befördert die ADKDW ein kritisches Verständnis der Künste und will die gegenwärtigen Bedingungen der Kulturgeschichte und kulturellen Produktion offenlegen und neu denken. Ein Schwerpunkt der Künstlerischen Leitung von Max Jorge Hinderer Cruz bildet seit 2022 die Aufarbeitung der deutschen Kolonialgeschichte und die Auseinandersetzung mit dem kolonialen Erbe in der Gegenwart. Im Academyspace finden regelmäßig Ausstellungen und Veranstaltungen unterschiedlicher künstlerischer und diskursiver Sparten statt. Außerdem veranstaltet die ADKWD mit unterschiedlichen Partner*innen Konzerte, Lesungen, Vorträge und Workshops an verschiedenen Orten der Stadt, produziert Publikationen und initiiert Recherche- und Studienprojekte. Damit schafft die ADKDW ein Laboratorium künstlerischer und politischer Fragestellungen in Köln und macht das Potential einer interkulturellen urbanen Gesellschaft sichtbar.

Gemeinsam mit einer weiteren Person wird die Hauptverantwortung der Ko-Leitung in der Zuständigkeit für die Artists-in-Residence der ADKDW liegen. Die ADKDW lädt regelmäßig internationale Künstler*innen zu einem Residenzaufenthalt in Köln ein, um eigene Schwerpunkte im künstlerischen Program der Akademie zu setzen. Dabei müssen die Gastkünstler*innen nicht nur bei der Planung ihrer Reise und des Aufenthalts organisatorisch begleitet, sondern auch konzeptuell beraten werden. Hierzu zählt v.a. die vorausschauende Planung und Umsetzung von Veranstaltungen. Die Stelle beinhaltet damit auch eine enge Zusammenarbeit mit der künstlerischen Leitung und der künstlerischen Produktionsabteilung der ADKDW.

Verstärkt lädt die ADKDW mit ihrem Residency-Programmen Künstler*innen ein, die im (deutschen) Kulturbetrieb marginalisiert werden. Strukturelle Ausschlüsse und Diskriminierungserfahrungen sind damit oft Gegenstand oder Ausgangspunkt der Arbeit dieser Künstler*innen. Die ADKDW ist sich bewusst, dass bei der engen Zusammenarbeit mit den Artists-in-Residence geteilte Erfahrungen eine Expertise sind, die nicht mit theoretischem Wissen ersetzbar ist. Aufgrund dieser Tatsache möchte die ADKDW mit der ausgeschriebenen Stelle vor allem Bewerber*innen ansprechen, die (mehrfach) Marginalisierung erfahren und die sich mit den Ausschlussmechanismen des Kulturbetriebs konfrontiert sehen.

AUFGABENBEREICHE
• Eigenständige Planung und Verantwortung für die Aufenthalte der Artists-in-Residence
• Betreuung der Artists-in-Residence in Köln
• Beratung der teilnehmenden Künstler*innen, Kurator*innen, Wissenschaftler*innen hinsichtlich geplanter Produktionen
• Eigenständige Planung und Umsetzung der Produktionen im Rahmen der Residency-Programme der ADKDW
• Vernetzung der eingeladenen Artists-in-Residence mit lokalen Partner*innen und der Kulturszene
• Beratung der Künstlerischen Leitung und der Geschäftsführung hinsichtlich der Residency-Programme der ADKDW
• Beratung der Geschäftsführung und konzeptuelle Eigenverantwortung für Drittmittelanträge
• Erstellen und Controlling des Projektbudgets
• Mitwirkung bei der Unterstützung der Presse und Öffentlichkeitsarbeit der ADKDW im Kontext der Residency-Programme
• Präsentation und Vorstellung der Residency-Programme in unterschiedlichen (öffentlichen) Kontexten
• Allgemeine administrative Aufgaben wie z.B. Recherchen oder Versandmaßnahmen

IHR PROFIL
• Praktische Erfahrung in der Zusammenarbeit und Betreuung von internationalen Künstler*innen
• Theoretisches Wissen zu den Themen der ADKDW
• Praktische Erfahrung in der Planung und Umsetzung von künstlerischen Produktionen
• Praktische Erfahrung in der Erstellung von Drittmittelanträgen und Projektbudgets
• Gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen in Deutsch und Englisch
• Hohe Eigenverantwortung und Teamfähigkeit
• Die Stelle beinhaltet Arbeit an Abenden und Wochenenden

WIR BIETEN
• Verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeiten in einer internationalen Institution
• Teamorientierte Arbeitsatmosphäre mit offener Kommunikationskultur
• Raum für eigeninitiatives und kreatives Arbeiten
• Finanzierung von ausgewählten Fortbildungsmöglichkeiten
• Flexible Arbeitszeiten (Gleitzeit), Abbau von Überstunden durch Freizeitausgleich

Mit der Bewerbung sind folgende Unterlagen in einem PDF-Dokument einzureichen. Bitte teilen Sie uns außerdem Ihre Gehaltsvorstellung und Ihren frühesten Eintrittstermin mit.
• Motivationsschreiben
• Lebenslauf
• Arbeitszeugnisse und Referenzen

Ihre Bewerbung richten Sie bitte ausschließlich per Mail und in einem PDF-Dokument bis spätestens zum 12.09.2022 an: Bewerbung@adkdw.org. Für fachliche Fragen steht Ihnen Nora Wiedenhöft (wiedenhoeft@adkdw.org) als Ansprechperson zur Verfügung.

Presse

WILLKOMMEN IM PRESSEBEREICH DER ADKDW

Hier können Sie sich für den Presse-Newsletter der ADKDW anmelden: presse(@)adkdw.org.

Presseinformationen zu unserem Programm sowie Veranstaltungsbilder und Ausstellungsansichten senden wir Ihnen auf Anfrage gerne zu. Bei Rückfragen oder Interviewwünschen können Sie sich ebenfalls jederzeit gerne an uns wenden.

JANNA DITTMEYER
Leitung Kommunikation
dittmeyer(@)adkdw.org
+49 (0) 221 337748-25

XIAOYAO XU
Projektmanagerin Kommunikation
xu(@)adkdw.org
+49 (0) 221 337748-26

CHRISTOPHER SZWABCZYNSKI
Studentische Mitarbeit Kommunikation
szwabczynski(@)adkdw.org
+49 (0) 221 337748-27

Kontakt

Impressum


Akademie der Künste der Welt / Köln, gGmbH
Im Mediapark 7
50670 Köln

Tel: +49 (0)221-337748-0
Fax: +49 (0)221-337748-80
info(@)adkdw.org

Akademie der Künste der Welt/Köln, gGmbH, Sitz: Köln
Amtsgericht: Köln
Registernummer: HRB 76052
Geschäftsführung: Jörg Streichert

Aufsichtsrat
Dr. Eva Bürgermeister (Vorsitzende)
Bärbel Hölzing (Stellvertretende Vorsitzende)
Brigitta von Bülow
Stefan Charles
Maria Helmis
Jörg Kobel
Janning Trumann
Thomas Welter

Inhaltlich Verantwortliche gemäß § 10 Absatz 3 MDStV
Jörg Streichert, Geschäftsführung der Akademie der Künste der Welt (bevollmächtigt nach § 30 BGB)

Redaktion: Akademie der Künste der Welt (ADKDW)
Programmierung: Systemantics GmbH


Haftungshinweis
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Für die eigenen Inhalte dieses Angebots ist nach § 6 Mediendienste-Staatsvertrag bzw. § 8 Teledienstgesetz die Geschäftsführerin Imke Itzen verantwortlich.

Datenschutzerklärung


Vielen Dank für den Besuch der Webseite der Akademie der Künste der Welt und für das uns entgegengebrachte Interesse.
Unsere Webseiten können Links zu Webseiten anderer Anbieter enthalten, auf die sich diese Datenschutzerklärung nicht erstreckt. Für den Umgang Dritter mit Ihren personenbezogenen Daten können wir keine Haftung übernehmen.

1. Information über die Erhebung personenbezogener Daten

(1) Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten bei Nutzung unserer Website. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z.B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Nutzerverhalten.

(2) Verantwortlicher gemäß Art. 4 Nr. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) ist

Akademie der Künste der Welt/Köln gGmbH Im Mediapark 7 50670 Köln Deutschland Tel: +49 (0)221-337748-0 Fax: +49 (0)221-337748-80 info(@)adkdw.org

(3) Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (Ihre E-Mail-Adresse, ggf. Ihr Name und weitere mitgeteilte Kontaktdaten) von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

  1. Ihre Rechte

(1) Sie haben uns gegenüber folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

– Recht auf Auskunft, – Recht auf Berichtigung oder Löschung, – Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, – Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung, – Recht auf Datenübertragbarkeit.

(2) Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren.

  1. Erhebung personenbezogener Daten bei Besuch unserer Website

(1) Bei der bloß informatorischen Nutzung unserer Website, also wenn Sie uns nicht anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO):

– IP-Adresse – Datum und Uhrzeit der Anfrage – Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT) – Inhalt der Anforderung (konkrete Seite) – Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode – jeweils übertragene Datenmenge – Website, von der die Anforderung kommt – Browser – Betriebssystem und dessen Oberfläche – Sprache und Version der Browsersoftware.

(2) Zusätzlich zu den zuvor genannten Daten werden bei Ihrer Nutzung unserer Website Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt (hier durch uns), bestimmte Informationen zufließen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen.

(3) Einsatz von Cookies:

a) Unsere Website nutzt sogenannte Transiente Cookies (Sessions-Cookies) Transiente Cookies werden automatisiert gelöscht, wenn Sie den Browser schließen. Dazu zählen insbesondere die Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Website zurückkehren. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder den Browser schließen. Zudem empfehlen wir, regelmäßig Ihre Cookies und den Browser-Verlauf manuell zu löschen.

b) Sie können Ihre Browser-Einstellung entsprechend Ihren Wünschen konfigurieren und die Annahme von Cookies ablehnen. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie eventuell nicht alle Funktionen dieser Website nutzen können.

  1. Widerspruch oder Widerruf gegen die Verarbeitung Ihrer Daten

(1) Falls Sie eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit widerrufen. Ein solcher Widerruf beeinflusst die Zulässigkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, nachdem Sie ihn gegenüber uns ausgesprochen haben.

(2) Soweit wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf die Interessenabwägung stützen, können Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Dies ist der Fall, wenn die Verarbeitung insbesondere nicht zur Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist, was von uns jeweils bei der nachfolgenden Beschreibung der Funktionen dargestellt wird. Bei Ausübung eines solchen Widerspruchs bitten wir um Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht wie von uns durchgeführt verarbeiten sollten. Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen.

(3) Selbstverständlich können Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Datenanalyse jederzeit widersprechen. Über Ihren Widerspruch können Sie uns unter folgenden Kontaktdaten informieren:

Akademie der Künste der Welt/Köln gGmbH Im Mediapark 7 50670 Köln Deutschland Fax: +49 (0)221-337748-80 info(@)adkdw.org

  1. Newsletter

(1) Neben der rein informatorischen Nutzung unserer Website können Sie mit Ihrer Einwilligung unseren elektronischen Newsletter bestellen. Für die Anmeldung und für die anschließende Versendung unserer Newsletter verwenden wir den Newsletter-Versende-Service Campaign Monitor. Die Adresse des Anbieters lautet: Campaign Monitor Pty Ltd, Campaign Monitor Pty Ltd., 631 Howard St., 5th Floor, San Francisco, CA 94105, USA.

(2) Wenn Sie Ihre Emailadresse in das Anmeldeformular eingeben, werden Ihre E-Mailadresse und die nach Ziff. 3 beschriebenen Daten an Campaign Monitor übermittelt und von Campaign Monitor in den USA sowie ggf. Deutschland und Australien gespeichert. Campaign Monitor verwendet diese Informationen zum Versand und zur Auswertung der Newsletter in unserem Auftrag. Des Weiteren kann Campaign Monitor nach eigenen Informationen diese Daten zur Optimierung oder Verbesserung der eigenen Services nutzen, z.B. zur technischen Optimierung des Versandes und der Darstellung der Newsletter oder für wirtschaftliche Zwecke, um zu bestimmen aus welchen Ländern die Empfänger kommen. Campaign Monitor nutzt die Daten unserer Newsletter-Empfänger jedoch nicht, um diese selbst anzuschreiben oder an Dritte weiterzugeben.

(3) Campaign Monitor hat sich nach eigenen Angaben verpflichtet, das europäische Datenschutzniveau einzuhalten: https://www.campaignmonitor.com/trust/gdpr-compliance/ Welche Maßnahmen zur Sicherheit der Daten ergriffen wurden, kann hier eingesehen werden: https://www.campaignmonitor.com/trust/security/ Die Datenschutzbestimmungen von Campaign Monitor können Sie hier einsehen: https://www.campaignmonitor.com/policies/#privacy-policy

(4) Für die Anmeldung zu unserem Newsletter nutzt Campaign Monitor einen sogenannten Double-opt-in Prozess, d.h. Sie erhalten nach der Anmeldung eine E-Mail, mit der Sie um die Bestätigung Ihrer Anmeldung gebeten werden. Diese Bestätigung ist notwendig, damit Ihre Anmeldung nachgewiesen werden kann und sich niemand mit fremder E-Mailadresse anmeldet. Die Anmeldung wird deshalb auch protokolliert. In diesem Zusammenhang wird der Zeitpunkt der Anmeldung und der Bestätigung, als auch die eingesetzte IP-Adresse gespeichert.

(5) Der Einsatz des Versanddienstleisters Campaign Monitor, die Protokollierung des Anmelde- und Bestätigungsverfahrens sowie die Durchführung der statistischen Erhebungen und Analysen erfolgen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Unser Interesse richtet sich auf den Einsatz eines nutzerfreundlichen sowie sicheren Newsletterversandsystems, das sowohl unseren geschäftlichen Interessen dient, als auch den Erwartungen der Nutzer entspricht. (6) Für die Zusendung der Newsletter wird Ihre E-Mailadresse benötigt. Rechtsgrundlage für die Speicherung Ihrer E-Mailadresse zum Zwecke der Zusendung des Newsletters ist Ihre Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO.

(7) Selbstverständlich können Sie jederzeit Ihre Einwilligung in die Übersendung des Newsletters widerrufen und den Newsletter jederzeit abbestellen. Den Widerruf können Sie durch Klick auf den in jeder Newsletter-E-Mail bereitgestellten Link oder durch eine Nachricht an die im Impressum bzw. in dieser Datenschutzerklärung angegebenen Kontaktdaten erklären.

(8) Wir weisen darauf hin, dass die Newsletter einen sogenannten „web-beacon“ enthalten. Dies ist eine pixelgroße Datei, die beim Öffnen des Newsletters von Campaign Monitor abgerufen wird. Im Rahmen dieses Abrufs werden technische Informationen, wie Informationen zum Browser und Ihrem System, als auch Ihre IP-Adresse und Zeitpunkt des Abrufs erhoben. Zu den statistischen Erhebungen gehört ebenfalls die Feststellung, ob die Newsletter geöffnet werden, wann sie geöffnet werden und welche Links geklickt werden. Diese Informationen können aus technischen Gründen zwar den einzelnen Newsletter-Empfängern zugeordnet werden. Es ist jedoch weder unser Bestreben, noch das von Campaign Monitor, einzelne Nutzer zu beobachten. Die Auswertungen dienen lediglich dazu, die technischen Services und den Newsletter regelmäßig zu verbessern.

  1. Verwendung von Google Analytics

(1) Diese Webseite benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google LLC („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Webseite durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf diesen Webseiten, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Webseite wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Webseitennutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Webseitenbetreiber zu erbringen.

(2) Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

(3) Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Webseite vollumfänglich werden nutzen können. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass er Sie über die Platzierung von Cookies informiert. So wird der Gebrauch von Cookies für Sie transparent. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

(4) Diese Website verwendet Google Analytics mit der Erweiterung „_anonymizeIp()“. Dadurch werden IP-Adressen gekürzt weiterverarbeitet, eine Personenbeziehbarkeit kann damit ausgeschlossen werden. Soweit den über Sie erhobenen Daten ein Personenbezug zukommt, wird dieser also sofort ausgeschlossen und die personenbezogenen Daten damit umgehend gelöscht.

(5) Wir nutzen Google Analytics, um die Nutzung unserer Website analysieren und regelmäßig verbessern zu können. Über die gewonnenen Statistiken können wir unser Angebot verbessern und für Sie als Nutzer interessanter ausgestalten. Für die Ausnahmefälle, in denen personenbezogene Daten in die USA übertragen werden, hat sich Google dem EU-US Privacy Shield unterworfen, https://www.privacy-shield.gov/EU-US-Framework. Rechtsgrundlage für die Nutzung von Google Analytics ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO.

(6) Informationen des Drittanbieters: Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043-1351, US; Google Ireland Ltd., Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland, Fax: +353 (1) 436 1001. Nutzerbedingungen: https://www.google.com/analytics/terms/de.html sowie die Datenschutzerklärung https://www.google.de/intl/de/policies/privacy

  1. Einbindung von Google Maps

(1) Auf dieser Webseite nutzen wir das Angebot von Google Maps. Dadurch können wir Ihnen interaktive Karten direkt in der Webseite anzeigen und ermöglichen Ihnen die komfortable Nutzung der Karten-Funktion.

(2) Durch den Besuch auf der Website erhält Google die Information, dass Sie die entsprechende Unterseite unserer Website aufgerufen haben. Zudem werden die unter Ziff. 3 dieser Erklärung genannten Daten übermittelt. Dies erfolgt unabhängig davon, ob Google ein Nutzerkonto bereitstellt, über das Sie eingeloggt sind, oder ob kein Nutzerkonto besteht. Wenn Sie bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Profil bei Google nicht wünschen, müssen Sie sich vor Aktivierung des Buttons ausloggen. Google speichert Ihre Daten als Nutzungsprofile und nutzt sie für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (selbst für nicht eingeloggte Nutzer) zur Erbringung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht zu gegen die Bildung dieser Nutzerprofile, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an Google richten müssen.

(3) Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch den Plug-in-Anbieter erhalten Sie in den Datenschutzerklärungen des Anbieters. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy Google verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten auch in den USA und hat sich dem EU-US Privacy Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

  1. Einbindung von Videos

(1) Wir haben Videos in unser Online-Angebot eingebunden, die auf https://vimeo.com gespeichert sind und von unserer Website aus direkt abspielbar sind.

(2) Durch den Besuch auf der Webseite erhält Vimeo die Information, dass Sie die entsprechende Unterseite unserer Website aufgerufen haben. Zudem werden technisch bedingt die unter Ziff. 3 dieser Erklärung genannten Daten übermittelt.

(3) Informationen des Drittanbieters: Vimeo, Inc., 555 West 18th Street, New York, New York 10011 EMail: Privacy@vimeo.com Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch Vimeo erhalten Sie in der dortigen Datenschutzerklärung. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre: https://vimeo.com/privacy Vimeo verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten auch in den USA und hält nach eigenen Angaben https://vimeo.com/transfer_statement die Vorgaben des EU-US-Privacy-Shield ein, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

  1. Datensicherheit

(1) Wir haben zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, damit Sie mit einem möglichst lückenlosen Schutz Ihrer personenbezogenen Daten auf unserer Website surfen können. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert. Dennoch müssen wir darauf hinweisen, dass internetbasierte Datenübertragungen grundsätzlich Sicherheitslücken aufweisen können. Einen absoluten Schutz können wir leider nicht gewährleisten

(2) Wir verschlüsseln unsere Webseite nach derzeitigem Stand der Technik.

Datenschutzrechtliche Hinweise für Bewerber*innen:
Bevor wir Ihre Bewerbung entgegennehmen, weisen wir darauf hin, dass wir zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens von Ihnen personenbezogene Daten benötigen, die wir im weiteren Verlauf des Verfahrens zu diesem Zweck erheben, verarbeiten und nutzen werden. Dies können Kontaktdaten und alle mit der Bewerbung in Verbindung stehenden Daten (Lebenslauf, Zeugnisse, Qualifikationen, Antworten auf Fragen etc.) sein.
Für diese Datenverarbeitung ist die ADKDW datenschutzrechtlich verantwortlich. Unsere Berechtigung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke des Bewerbungsverfahrens ergibt sich aus § 26 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG). Wir versichern, dass Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte weitergegeben werden. Innerhalb unserer Dienststelle werden Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich von den mit der Personalauswahl betrauten Mitarbeiter*innen verarbeitet. Ihre personenbezogenen Daten werden nur so lange bei uns gespeichert, wie es die Durchführung des Bewerbungsverfahrens und für ein sich etwaig anschließendes Arbeitsverhältnis erforderlich ist. Im Falle eine Absage werden wir Ihre Daten innerhalb von sechs Monaten löschen.
Wir weisen Sie darauf hin, dass Ihnen bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nach Art. 15 bis 18, 20 und 21 der Datenschutzgrundverordnung Rechte (insbesondere das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung und Datenübertragbarkeit) zustehen können. Zudem haben Sie das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt. Das Beschwerderecht kann insbesondere bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat des Aufenthaltsorts oder des Arbeitsplatzes der betroffenen Person oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend gemacht werden.

Wenn Sie Fragen, Anregungen oder Kritik an uns haben, kontaktieren Sie uns bitte, z.B. per E-Mail: info(@)adkdw.org oder über unsere in dieser Datenschutzerklärung oder im Impressum angegebenen weiteren Kontaktdaten.