• Do 07 05 2020 •
DIE VIELEN #NIE WIEDER Ein Videoaufruf zum 75. Jahrestag des Endes des Zweiten Weltkriegs in Europa


In diesem Jahr wird der 8. Mai als ‚Tag der Befreiung‘ in Berlin erst- und einmalig als Feiertag gefeiert. Wir, DIE VIELEN NRW, schließen uns an, das Ende des Zweiten Weltkrieges und des nationalsozialistischen Regimes in Deutschland zu feiern. Wir stellen uns aber die Frage, ob wir im Zuge der Feierlichkeiten in Deutschland verallgemeinernd von ‚Befreiung‘ sprechen können und sollten.

Deswegen finden wir, DIE VIELEN NRW, das ‚Wie‘ des Gedenkens ist entscheidend!

Die militärische Kapitulation der Wehrmacht wird oft vorschnell mit der ‚Befreiung‘ vom Nationalsozialismus gleichgesetzt. Von einer gesellschaftsübergreifenden ‚Befreiung‘ von nationalsozialistischen Ideologien konnte damals – und kann bis heute – jedoch keine Rede sein. Mit dem Video zu dem Text #NIE WIEDER möchten DIE VIELEN NRW mit VIELEN Akteur*innen zu einem gemeinsamem Nachdenken über das ‚Wie’ einladen.

Denn wir, DIE VIELEN NRW, finden es notwendig, sich mit den immer noch spür- und sichtbaren Auswirkungen des Nationalsozialismus auseinanderzusetzen und diesen Tag als Mahnung zu verstehen. Grundlegende Menschenrechte und die Ideale der Gleichheit aller sind auch in einer Demokratie keine Selbstverständlichkeit. Gemeinsam wollen wir – nicht nur am 8. Mai – für Menschenrechte und gegen ein Wiedererstarken rechtsnationaler Weltanschauungen einstehen.

Wir fordern: NIE WIEDER!


Zum Text

#NIE WIEDER – ein Videoaufruf zum 75. Jahrestag des Endes des Zweiten Weltkriegs in Europa ist eine Aktion der VIELEN NRW im Rahmen der GLÄNZENDEN AKTIONSTAGE DER VIELEN in Deutschland und Österreich, die am 8. und 9. Mai 2020 stattfinden.