Online-Filmvorführung

• Fr 18 – So 20 12 2020 •
Film-Work AAA Cargo

AAA CARGO
2018 | 34’ | Dokumentation, Fiktion | China, Europa
Regisseurin: Solveig Suess
Sprache: Chinesisch, Englisch, Russisch mit englischen Untertiteln

Der halbfiktive Dokumentarfilm AAA Cargo beleuchtet mithilfe von Archivmaterial, Interviews, Feldaufnahmen und WeChat-Videos die unendlichen Weiten der Neuen Seidenstraße zwischen China und Europa. Der Film zeichnet die Zukunftsspekulation auf ein globales Infrastrukturprojekt und dem damit verbundenen Handel nach. Entlang der Route durch Westchina werden ganze Landschaften zugunsten der Versorgungslogistik neugestaltet, die den Kapital- und Handelsfluss erleichtern sollen. Doch die Bemühungen der Regierung, die Handelsbewegungen zu beschleunigen, stoßen auf außerweltliche Choreographien von Sand, Menschen und Waren. Die ’Paralogistiker*innen’, eine neue Generation prekär beschäftigter Arbeiter*innen, hacken infrastrukturelle Räume mithilfe transnationaler guanxi (Netzwerke) und Freundschaften. Durch Westwinde aufgewühlter Wüstensand unterbricht Straßen und Schienen und verschlingt bisweilen gar komplette Städte.

Skript: Ming Lin, Solveigh Suess
Kamera: Solveigh Suess
Schnitt: Solveig Suess
Musik: Josh Feola