DSP Ausstellungsseminar

• Do 08 12 2022 / 19:00 – 21:00 •
Antikoloniale Eingriffe im Museum Ludwig mit Pável Aguilar


mit PÁVEL AGUILAR

Mit der Ausstellung HIER UND JETZT. Antikoloniale Eingriffe im Museum Ludwig (8 10 bis 05 02 2022) werden andere Wissensperspektiven auf die ständige Sammlung des Museums eröffnet. Wir begleiten die Ausstellung, indem wir mit gemeinsam mit den beteiligten Künstler*innen aus Lateinamerika einen antikolonialen Streifzug durch die ständige Sammlung des Museum Ludwig unternehmen. Welche lateinamerikanischen Künstler*innen findet man in der Sammlung? Wie reproduzieren Künstler*innen der Klassischen Moderne – also in der Regel aus Europa – den exotisierenden Blick auf den globalen Süden? Welche Werke gilt es kritisch zu hinterfragen, welche bieten Gegenmodelle an? Eurozentrische und institutionalisierte Wissensperspektiven werden dekonstruiert und über neue sinnliche Vermittlungsformen zugänglich gemacht.

Der Soundkünstler Pável Aguilar setzt sich mit postkolonialen Migrationsgesellschaften und der Natur auseinander, insbesondere mit der symbiotischen Beziehung zwischen Umwelt und menschlichen Körper durch Klang und Musik. Innerhalb der ständigen Sammlung des Museums Ludwig wird Aguilar mit Klangskulpturen und Installationen intervenieren. Die künstlerischen Arbeiten, die im ganzen Haus verteilt sind, machen existierende Machtverhältnisse sichtbar. So setzt sich Pável Aguilar mit dem exotisierenden Blick expressionistischer Künstler auseinander und dreht ihn um.

Im Seminar sprechen die beteiligten Künstler*innen über ihre Interventionen im Museum und treten mit den Besucher*innen in Dialog. Die Teilnehmenden sind dazu eingeladen, selbst einzugreifen und den Dialog unter #MLInterventions auf Social Media fortzuführen.

08 12 22 / 19:00 – 21:00
Museum Ludwig, Heinrich-Böll-Platz, 50667 Köln
In englischer Sprache
Die Teilnahme ist kostenlos und muss nicht regelmäßig erfolgen