Salon

• Di 05 05 2015 •
Das marxistische Erbe performen TkH - Walking Theory / Teorija koja Hoda, Teil 2

Ort: King Georg, Sudermanstr. 2, Köln
Einlass: 20.00
Beginn: 21.00
3€

TkH - Walking Theory ist ein Künstler- und Autoren-Kollektiv aus Belgrad, dessen Mitglieder sich mit Performancetheorie und -praxis, Theater, Kino und bildender Kunst auseinandersetzen. Die zweite Gruppe des Kollektivs, Siniša Ilić, Katarina Popović und Bojan Djordjev werden Aspekte des laufenden Forschungsprojekts Marxist Heritage vortragen, dessen Ursprung auf eine „Phantom-Erinnerung an den Marxismus“ zurückgeht, wie sie nach dem Zusammenbruch des sozialistischen Jugoslawien erlebt wurde. In einen aktuellen Kontext der Kapitalismuskritik gesetzt, konkretisiert sich das Projekt in Lecture Performances, Lesegruppen, Diskussionen, Gruppenarbeiten und kontextspezifische Arbeitskämpfe. In der Lecture Performance „Das marxistische Erbe performen“ werden verschiedene Überlegungen von W.I. Lenin zum "Absterben des Staates“ als letzter Stufe des Übergangs vom Kapitalismus zum Kommunismus zur Diskussion gestellt, aber auch die Rolle von Künstlern beim „imaginieren“ von Revolution und neuen Gesellschaften am Beispiel von modernistischen Denkmälern des Zweiten Weltkriegs in Jugoslawien behandelt.

In englischer Sprache