Konzert

• Do 03 11 2016 / 19:00 •
Rochus Aust/1. Deutsches Stromorchester Resonating Suitcase/Suitcasing Resonance Weltpremiere


Die weltweite Verbreitung der europäischen klassischen Musik und später des Rock und Pop lässt sich als eine der weitreichendsten Formen kultureller (Selbst-)Kolonialisierung betrachten. Heute tanzt die Welt größtenteils zu vereinheitlichten, fast schon totalitären Melodien, die auf die Varianten Dur und Moll beschränkt sind. Sobald ernste Musik komplexere harmonische Systeme integriert, wird sie mit dem Etikett des Exotischen versehen. In seinem Projekt Resonating Suitcase/Suitcasing Resonance re-inszeniert und provoziert der Klangkünstler und Komponist Rochus Aust diese Form des musikalischen Kolonialismus. Auf der Suche nach den musikalischen Vorlieben und Leidenschaften in seiner unmittelbaren Nachbarschaft, einer Straße im kulturell vielfältigen Köln, lädt er alle, die sich darauf einlassen, zum Austausch musikalischer Geschenke ein: Er verschenkt typisch deutsche Klänge und bittet dann seine Nachbarn um ihr ganz persönliches Stück Musik oder einen für sie wichtigen Klang. Die gesammelten Klänge, Musikstücke und Geräusche bilden die Grundlage eines Konzerts, das aus Austs Koffer erklingt.

Ort: Kunst-Station Sankt Peter, Jabachstraße 1, 50676 Köln
Freier Eintritt