Workshop + Sci-Fi-a-thon

• Sa 28 – So 29 09 2019 •
Speculative Actions


Konzipiert von MI YOU

Mit PEKKO KOSKINEN, AIWEN YIN, SWOODING ARCHITECTS,ROYCE NG]

Wie sieht die Gesellschaft aus, in der du in Zukunft leben möchtest? Welche Werte sind dir wichtig und wie könnten sich diese in einem neuen System spiegeln? Welche Formen des ökonomischen Austauschs sind jenseits von preisbasierten Handelskonzepten möglich? Welche Bedeutung wird Institutionen wie Familie, Verwandtschaft, Erbe oder anderen soziale Beziehungen zukommen? Wie sollen die Städte der Zukunft aussehen?

Im Rahmen der Ausstellung Sci-(no)-Fi findet der Workshop Speculative Actions statt. Den Kern der Ausstellung bildet ein Hologramm, das den Einfluss künftiger Technologien auf das soziale Miteinander am Beispiel von China und Hongkong ‚greifbar‘ macht. Sci-(no)-Fi schlägt futuristische Bilder vor, die sowohl von neuen Technologien inspiriert als auch von solchen produziert wurden. Letztlich versucht die Ausstellung, ein Gleichgewicht zwischen Techno-Optimismus oder -Solutionismus einerseits und Techno-Pessimismus oder -Nihilismus andererseits herzustellen.

WORKSHOP

Gemeinsam mit Expert*innen aus unterschiedlichen Disziplinen sollen Visionen oder Strategien eines zukünftigen Miteinanders und Handelns entworfen und erprobt werden. Der Künstler und Game-Designer Pekko Koskinen (Finnland), Mitglied der Economic Space Agency, wird seine Plattform für neue soziale Wertesysteme vorstellen und mit den Teilnehmer*innen ein spielerisches soziales Experiment durchführen. Die Designerin Aiwen Yin (China) will gemeinsam mit den Teilnehmer*innen den Gesellschaftsvertrag überdenken, um so alternative Strategien zur Organisation von Familienstrukturen zu erkunden. Swooding Architects (Hongkong) sprechen über Methoden der urbanen Forschung und über die Übersetzung gesellschaftlicher Zukunftsvorstellungen in Raum und Infrastruktur. Und nicht zuletzt wird der Künstler Royce Ng (Hongkong) zeigen, wie man mit verschiedenen Technologien – von VR, AR bis hin zu Hologrammen – künstlerisch arbeitet.

SCI-FI-A-THON

Was ist eure Vision von der Zukunft? Nach dem Workshop schließen sich die Teilnehmer*innen für einen Sci-Fi-a-thon in Gruppen zusammen, um innerhalb von 24 Stunden eine Sci-Fi-Geschichte zu schreiben. Das Thema wird zu Beginn bekannt gegeben. Die Workshop-Moderator*innen arbeiten dabei mit einer der jeweiligen Gruppe zusammen und können so ihre Expertise einbringen. Der Schreibmarathon endet mit einer finalen Präsentation der Sci-Fi-Geschichten. Die Ergebnisse des Workshops sollen zu einem späteren Zeitpunkt in die Ausstellung miteinfließen.

Die Teilnahme ist kostenlos, die Teilnehmer*innenzahl begrenzt.
Anmeldungen zum Workshop sowie Fragen an nana@academycologne.org
Anmeldung als Einzelperson oder als bestehendes Kollektiv möglich
Der Sci-Fi-a-thon ist Teil des Workshops. Eine separate Anmeldung ist nicht möglich.
Der Workshop findet in englischer Sprache statt, die Geschichten können mehrsprachig geschrieben werden.
Das Akademie-Team sorgt für Snacks, Getränke und eine angenehme Atmosphäre während der Nachtschicht.

Sa 28 9 2019 | 10:00 – So 29 9 2019 | 22:00
Ort: Academyspace, Herwarthstraße 3, 50672 Köln