• Fr 02 09 – Fr 16 12 2016 •
PLURIVERSALE V

Die Akademie der Künste der Welt freut sich, die PLURIVERSALE V anzukündigen! Die diesjährige Herbstausgabe der PLURIVERSALE wird sich mit Migration, kultureller Entwurzelung und den damit verbundenen Formen struktureller Gewalt auseinandersetzen. Während ferne Metropolen sich in Kriegszonen verwandeln, teilen in den vorgeblich friedlichen Städten des Westens Verdrängung, Überwachung und Militarisierung städtische Räume in vielfältig segregierte Abschnitte auf. Geflüchtete, die in ihren Herkunftsländern körperlichem Leid entronnen sind, treffen nun auf subtilere und manchmal noch heimtückischere Formen von Gewalt. Althergebrachte fremdenfeindliche Muster treffen auf neue Methoden erzwungener Eingliederung. In einem dichten Programm aus Gesprächen, Filmvorführungen, Installationen, Performances, Konzerten, Diskussionen und einer Ausstellung beschäftigen sich Künstler, Filmemacher und Musiker mit den realen Gegebenheiten von Krise und Unterdrückung.

Teilnehmende Künstler sind u.a.::

Bakhtyar Ali
Arjun Appadurai
Rochus Aust
Uriel Barthélémi
Madhusree Dutta
Tamer El Said
Mona Kakanj
Gintersdorfer/Klaßen
Lawrence Abu Hamdan
Louis Henderson
Birgit Auf der Lauer und Caspar Pauli
Bonaventure Ndikung
Mazzay Rap Band
Avi Mograbi
Sina Seifee
Christian von Borries
Katarina Zdjelar
Želimir Žilnik