Diskussion

• Fr 01 04 2022 – Do 01 01 1970 / 19:00 •
On Violence #1 Elsa Dorlin


mit ELSA DORLIN
moderiert von MAX JORGE HINDERER CRUZ, MARGARITA TSOMOU

Das Format der Reihe On Violence ist dreigeteilt: Der Online-Vortrag von Elsa Dorlin ist ab dem 25 03 hier abrufbar. Daran anschließend wurde der Vortrag in einer Live-Veranstaltung am 01 04 vor Publikum im HAU1, Berlin diskutiert. Die Aufzeichnung der Veranstaltung finden sie an dieser Stelle. Den Abschluss von On Violence #1 mit Elsa Dorlin bildet die Veröffentlichung des Vortrags in Buchform.



Während historische, hegemoniale und repressive Formen von Gewalt immer mehr in den Mittelpunkt laufender Debatten rücken, werden auch Akte des Widerstands zunehmend als gewalttätig identifiziert und dadurch delegitimiert. Ab wann ist es zulässig, gegen sexistische, rassistische, extraktivistische oder ökonomische Gewalt Gegengewalt auszuüben? In der Reihe Über Gewalt setzen sich die Akademie der Künste der Welt (ADKDW) und das HAU Hebbel am Ufer mit gegenwärtigen Ausdrucksformen von Gewalt auseinander.

Den Auftakt macht die französische Philosophin Elsa Dorlin. In ihrer Monografie Se Defendre (Selbstverteidigung. Eine Philosophie der Gewalt, Suhrkamp 2020) zur Philosophie der Gewalt untersucht sie die Kluft zwischen ‚verteidigungswürdigen‘ und wehrlosen Körpern, sowie die ‚Entwaffnung‘ der Unterworfenen. Dabei zeichnet sie eine Genealogie der politischen Selbstverteidigung nach, die von den Black Panthers, über Rodney King bis zu den Suffragetten reicht. In der Diskursreihe On Violence wird sie zum ersten Mal in Deutschland ihre Positionen öffentlich diskutieren.

Fr 01 04 2022 | 19:00
Livestream auf adkdw.org und hau4.de
Die Teilnahme am Livestream ist kostenfrei
Eintritt vor Ort im HAU1: 5€ ermäßigt / 8€ regulär
Tickets erhältlich unter hebbel-am-ufer.de

Eine Kooperation von Akademie der Künste der Welt (ADKDW) und HAU Hebbel am Ufer. Gefördert durch das Bündnis internationaler Produktionshäuser aus Mitteln der Beauftragen der Bundesregierung für Kultur und Medien.